16. April 2021
Zürich

Forum

Freitag, 16. April 2021

20:30 Uhr

per Zoom (Registrierung notwendig)

Assoziationen zur Erzählung «Der Bau» von F. Kafka- Verloren im Labyrinth
Dominique Bondy Oppermann, lic. phil., M.A.

Der letzte unvollendete und wenig bekannte Text «Der Bau» von Franz Kafka beschreibt auf faszinierende Art ein paranoides Denken. Hier geht es um den Monolog eines Tier-Ichs, das sich mit seiner nicht endenden Arbeit an seinem unterirdischen Bau beschäftigt. Der Leser wird in die konfuse innere Welt des Protagonisten hineingezogen. Diese Arbeit ist ein Versuch, sich zuerst in dieser Welt zurechtzufinden und eigene Deutungsansätze zu formulieren, wobei sich die Referentin auch mit Konzepten von Melanie Klein (schizo-paranoide, depressive Position, Reparation) und von Bion (Beta-Elemente) beschäftige, die hilfreich sein können, um paranoide Phänomene besser zu verstehen.
Doch diese Arbeit ist nicht in erster Linie theoretisch, sondern sollte uns stimulieren, eine einmalige Erfahrung durch die Lektüre der Erzählung zu machen, denn kaum ein anderer Autor hat die tiefen Abgründe der menschlichen Psyche so erschütternd und aber auch so wahn-witzig beschrieben wie Kafka. Die tiefere Lektüre seiner Texte und insbesondere vom «Bau» ermöglicht uns, über uns selbst und über unsere Arbeit mit unseren Patienten nachzudenken. Die Entdeckungen von Freud stammen von den grossen literarischen Werken und dorthin sollten wir auch immer wieder zurückkehren, um den wichtigen Beitrag der Literatur für die Psychoanalyse zu erfahren.

Dominique Bondy-Oppermann, lic. phil., M.A. (Harvard, USA) (Zürich), Psychotherapeutin FSP, Mitglied und Dozentin am Freud-Institut Zürich, emeritierte Ausbildungsanalytikerin SGPsa / IPA in eigener Praxis.

Moderation: Yves Wetli, Lic. en Psychologie (Zürich)

Zoom-Registrierung
Zur Teilnahme am Forum ist eine Registrierung über den > Registrierungslink auf Zoom notwendig. 
Nach der Registrierung und unserer Genehmigung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über die Teilnahme am Online-Forum.

Die Veranstaltung des Forums ist öffentlich und kostenlos, anerkannt von SGPP und PSY-Verbänden, 2 Credits. Nach der Veranstaltung erhalten Sie von unserem Sekretariat eine Bestätigung Ihrer Teilnahme.